Home

Hyperdontie Kinder

Hyperdontie bei Kindern: Arten, Ursachen, Anzeichen und

Hyperdontie ist ein seltenes Entwicklungsproblem bei Kindern, und die Inzidenzrate kann bei 3,8% liegen (2) (3). Darüber hinaus ist bekannt, dass Hyperdontie bei Männern doppelt so häufig auftritt wie bei Frauen. Aber was verursacht überhaupt Hyperdontie? In diesem MomJunction-Beitrag informieren wir Sie über die verschiedenen Arten von Hyperdontie, Ursachen und wie sich dieser Zustand. Je früher die Hyperdontie dabei erkannt wird, desto besser ist meistens auch der weitere Verlauf dieser Erkrankung. In der Regel wirkt sich die Hyperdontie nicht negativ auf die Lebenserwartung des Betroffenen aus. Die Behandlung dieser Erkrankung erfolgt dabei in den meisten Fällen durch einen operativen Eingriff am Mundraum. Dieser sollte dabei schon in den frühen Jahren durchgeführt werden, sodass Eltern mit ihren Kindern schon bei den ersten Anzeichen und Symptomen einen Arzt. Ein Platzproblem besonderer Art tritt bei der sogenannten Hyperdontie auf. Dies bezeichnet die über die normale Anzahl eines Milch- oder Erwachsenengebisses hinausgehende Anzahl von Zähnen. Ein erster Hinweis auf eine Hyperdontie des bleibenden Gebisses kann bereits beim Zahnwechsel auftreten Wie lässt sich eine Hyperdontie behandeln? Damit es nicht zu einer Zahnverwachsung und vor allem bei Kindern zu einer fehlerhaften Gebissentwicklung kommt, werden die überzähligen Zähne vor allem im Kindesalter chirurgisch entfernt. Im Erwachsenenalter hingegen ist eine Operation nicht immer notwendig. Vor allem wenn keine Symptome oder Schmerzen auftreten, raten Zahnärzte von einer Entfernung ab

Hyperdontie verursacht in den meisten Fällen keine Beschwerden für das Kind oder den Erwachsenen, kann jedoch geringfügige Komplikationen im Zusammenhang mit der Anatomie des Mundes verursachen, wie z. B. eine Erhöhung des Risikos für Zysten oder Tumoren. Daher müssen alle Fälle von einem Zahnarzt beurteilt werden Man bezeichnet Hyperdontie auch als Zahnüberzahl. Bei dieser dentalen Anomalie kommt es dazu, dass bei den Betroffenen mehr Zähne im Gebiss als normal vorliegen. Das heißt also, im Milchgebiss von Kindern sind mehr als 20 Zähne vorhanden und im bleibenden Gebiss von Erwachsenen sind es mehr als 32 Zähne 15. Februar 2019. Eine Überanzahl von Zähnen wird als Hyperdontie oder auch Hyperodontie bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine genetisch bedingte Zahnanomalie, bei der sich mehr Zähne als gewöhnlich bilden. Das menschliche Milchgebiss weist 20 Zähne auf, die Anzahl der bleibenden Zähne beläuft sich auf 28, zuzüglich der vier Weisheitszähne

Unter Hyperdontie (auch Hyperodontie) (von altgriech. ὕπέρ über- und ὀδόντος mit Zähnen versehen) versteht man eine Zahnüberzahl. Für das menschliche Gebiss heißt das, im Milchgebiss sind mehr als 20 bzw. im bleibenden Gebiss sind mehr als 32 Zähne vorhanden. [2 Da bei Kindern und Jugendlichen eine Hyperdontie häufig im Rahmen von Kontrolluntersuchungen festgestellt wird, ist es besonders wichtig, diese regelmäßig wahrzunehmen. Zögern Sie nicht uns anzusprechen, wenn Sie bei sich oder Ihrem Kind eine Hyperdontie vermuten In den meisten Fällen können die Fehlbildungen chirurgisch behandelt werden, sodass es zu keinen weiteren Einschränkungen und Komplikationen im Alltag kommt. Allerdings ist diese Behandlung erst im Erwachsenenalter möglich. Im Kindesalter können Kinder an Hänseleien oder an Mobbing leiden und dadurch psychische Beschwerden entwickeln. Die Lebenserwartung des Betroffenen wird durch die Hypodontie nicht eingeschränkt Die meisten Kinder haben 20 Milchzähne, aber ein kleiner Prozentsatz wächst auch mit überzähligen oder zusätzlichen Zähnen. Dr. Steven Horne berichtet in einem Artikel über Medicine Net, dass Hyperdontie zwischen einem und vier Prozent der Bevölkerung betrifft, wobei die meisten Fälle nur einen zusätzlichen Zahn betreffen. Sie können nicht einmal erkennen, dass der zusätzliche Zahn.

Im Kindes- und Jugendalter wird das Wachstum des Unterkiefers gehemmt und das des Oberkiefers gefördert. Bei einem starken Vorbiss ist oft bereits ein Beginn der Behandlung im Milchzahngebiss sinnvoll. Nicht immer reicht die kieferorthopädische Therapie aus, um einen Vorbiss zu korrigieren. Sobald das Kind ausgewachsen ist, wird, sofern erforderlich, eine kieferchirurgische Therapie. Hypodontie ist eine Zahnunterzahl. Darunter wird das durch eine Nichtanlage bedingte Fehlen von einem oder mehrerer Zähne verstanden. Fehlen mehrere Zähne spricht man von einer Oligodontie und das Fehlen aller Zähne heißt Anodontie Überzählige Zähne, auch bekannt als Hyperdontie, beschreiben die zusätzlichen Zähne, die im Mund einer Person entstehen können. Erwachsene haben normalerweise 32 bleibende Zähne, während Kinder 20 Milchzähne haben. Überzählige Zähne sind diejenigen, die darüber hinaus vorhanden sind. Sie können überall im Mund erscheinen, als. Amazon.de/Fashion: Kostenlose Lieferung und Rückgabe. Deercon Kinder Kids Boy Kleinkind Tiergeburtstagsfeier Hochzeit Kind vor der. Jetzt bestellen

Erblich bedingt können Fehlbildungen von Zahnschmelz und Zahnbein auftreten, z.B. die Hypodontie oder Hyperdontie. Bei Kindern stehen Karieserkrankungen im Vordergrund. Durch stundenlanges Nuckeln an Fläschchen mit zuckerhaltigen Getränken entsteht bei Kleinkindern Zahnfäule. Bei Erwachsenen treten häufiger Zahnbetterkrankungen auf, d.h. Erkrankungen des Zahnhalteapparats aus Zahnfleisch. Von diagnostischer Bedeutung sind Hypodontie in beiden Dentitionen und - noch wichtiger. Hypodontien zählen zu den häufigsten Zahnanomalien, betreffen vor allem die bleibenden Zähne und sind meist genetisch bedingt. Betroffen sind vorwiegend die Backenzähne (Weisheitszähne, 8er), die zweiten Prämolaren (kleine Backenzähne, Vormahlzähne, 35er und 45er) des Unterkiefers oder oberen seitlichen Schneidezähne (12er und 22er) Zahnüberzahl (Hyperdontie) Eine Zahnüberzahl (Hyperdontie) liegt vor, wenn einer oder mehrere Zähne zu häufig angelegt sind. Eine Zahnüberzahl ist sehr viel seltener als eine Nichtanlage von Zähnen und kommt vorwiegend im bleibenden Gebiss vor. Überzählige Zähne können unter anderem bei den Weisheitszähnen auftreten oder als funktionsuntüchtiger, kleiner oberer Schneidezahn.

Zahnüberzahl (Hyperdontie) Eine Zahnüberzahl (Hyperdontie) liegt vor, wenn einer oder mehrere Zähne zu häufig angelegt sind. Eine Zahnüberzahl ist sehr viel seltener als eine Nichtanlage von Zähnen und kommt vorwiegend im bleibenden Gebiss vor Hyperdontie 62 Hypodontie 62 AnomalienderZahnform 63 Prämolarisation 63 Molarisation 64 Schmelzperlen 64 Zwillingsbildung (Gemination) 64 Zahnverschmelzung (Konfusion) 64 Zahnverwachsung (Konkreszenz) 65 Dens invaginatus 66 Taurodontismus 66 Kronenzement 66 Therapieprinzipien bei Zahnformanomalien 66 KorrekturvonAnomalienderZahnform mitKompositsundVeneers 67 Direkte Kompositversorgung 68 Ver Es ist eine seltene Erkrankung, und etwa ein bis vier Prozent der Kinder haben zusätzliche oder überzählige Zähne. Auch die Zahl der Jungen mit Hyperdontie ist höher als die der Mädchen mit dem gleichen Zustand . Hyperdontia: Symptome, Ursachen, Behandlung und meh . Die Diagnose einer Hyperdontie wird durch. Synonyme: Erblichkeit, Vererblichkeit Englisch: heredity. Als Heredität bezeichnet man die Eigenschaft von Genen mit phänotypischem Effekt, diesen Effekt auch nach Weitergabe bei. Kinder mit schiefen Zähnen werden es schwerer haben, diese zu reinigen, als Kinder mit geraden Zähnen. Daher müssen Eltern besonders auf die Mundgesundheit bei Kindern mit diesem Problem achten. Sie sollten Ihr Kind zum Zahnarzt bringen, sobald der erste Zahn ausbricht. Auf diese Weise kann der Zahnarzt nicht nur das Wachstum der Zähne.

Hyperdontie - Ursachen, Symptome & Behandlung MedLexi

  1. Bei Kindern ist eine regelmässige Zahnpflege mit Zahnbürste und Zahnpasta sehr wichtig, denn die Milchzähne sind Platzhalter für die bleibenden. Das heißt also, im Milchgebiss von Kindern sind mehr als 20 Zähne vorhanden und im bleibenden Gebiss von Erwachsenen sind es mehr als 32 Zähne. Man schätzt, dass zwischen 2 und 3 % der Bevölkerung von Hyperdontie betroffen sind. Hier in diesem Artikel erfährst du, um was es sich genau dabei handelt. Darüber hinaus stellen wir die.
  2. Hyperdontie ist eine Erkrankung, die bei Kindern zusätzliche Zähne verursacht. Es ist eine seltene Erkrankung, und etwa ein bis vier Prozent der Kinder haben zusätzliche oder überzählige Zähne. Auch die Zahl der Jungen mit Hyperdontie ist höher als die der Mädchen mit dem gleichen Zustand . Hyperdontia: Symptome, Ursachen, Behandlung.
  3. Ursachen für Hyperdontie. Es ist ziemlich schwierig, eindeutig und kategorisch die Ursachen von Hyperdontie zu benennen. Die Ärzte vermuten, dass die Ätiologie dieser Pathologie in dem Versagen des genetischen Programms oder der Pathologie der intrauterinen Entwicklung des Fötus liegen könnte, was dazu führte, dass mehr als die erforderliche Anzahl an dentalen Rudimenten gelegt wurde
  4. Online-Einkauf von Bekleidung aus großartigem Angebot von Fliegen, Krawatten, Sets und mehr zu dauerhaft niedrigen Preisen
  5. Der Artikel zeigt das im Anspruch gezeigte Röntgenbild sowie weitere Röntgenbilder und Fotografien desselben Kindes ( hier ). Hyperdontie ist ein Zustand, bei dem es überschüssige Zähne im Mund gibt ( hier ). Der Artikel erklärt, die Fotos zeigen einen ungewöhnlichen Fall von multipler Hyperdontie bei einem Mädchen im Alter von 11 Jahren und 8 Monaten mit 31 überzähligen Zähnen.

Das Gegenteil der Hypodontie ist die Hyperdontie. In diesem Fall sind zuviele bleibende Zähne angelegt. Dies führt dazu, dass die Zähne ungeordnet und meist falsch durchbrechen. In so einem Fall müssen die überzähligen Zähne gezogen werden und in den meisten Fällen eine Behandlung durch den Kieferorthopädenstattfinden. Das häufigste Problem beim Zahnwechsel des Kindes ist, dass die. Ein Kind, das mehr als 20 Milchzähne entwickelt, oder ein Erwachsener, der mehr als 32 bleibende Zähne entwickelt, hat Hyperdontie oder überzählige Zähne. Jeder, der den Verdacht hat, dass er oder sein Kind an dieser Krankheit leidet, sollte sich an einen Zahnarzt wenden Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf regelmäßige Kindervorsorgeuntersuchungen zur Erfassung der körperlichen, Hyperdontie [4] [5] Definition: Zusätzlich zum normalen Gebissaufbau vorliegende (überzählige) Zähne im Milch- oder Dauergebiss; Auftreten. Meist isoliert/idiopathisch, seltener syndromal ; Meist einzelner überzähliger Zahn, selten multipel ; Häufiger bei. Zähne der Kinder. Die Gebissentwicklung bei Kindern kann ganz verschieden sein wie auch Zahndurchbruch nach der Entwicklung der Zähne. Die meisten Babys kommen Zahnlos zur Welt, so dass ab dem 6. Monat sich langsam die Zahnkronen vom ersten Zahn durch den Kiefer schiebt. Der erste Milchzahn ist meist ein Milchschneidezahn der durchbricht.

Hyperdontie ist eine sehr seltene Entwicklungspathologie. von Zähnen, ausgedrückt in Gegenwart ihres Überschusses.Diese Anomalie tritt bei zwei Prozent der Menschen auf der Welt auf. Normaler Betrag von Zähnen jede Person - zweiunddreißig. Bei einer solchen Pathologie wie Hyperdontie gibt es mehr Zähne in mehreren Teilen Hyperdontie ist eine Erkrankung, bei der zu viele Zähne im Mund wachsen. Diese zusätzlichen Zähne werden manchmal als überzählige Zähne bezeichnet. Sie können überall in den gekrümmten Bereichen wachsen, in denen Zähne an Ihrem Kiefer haften. Dieser Bereich ist als Zahnbögen bekannt. Die 20 Zähne, die als Kind wachsen, werden als Milch- oder Milchzähne bezeichnet. Die 32. Hyperdontie: Definition, Typen und Behandlung. 2021. Hyperdontie beinhaltet zu ätzliche Zähne. E i t normalerwei e nicht chmerzhaft, kann aber Komplikationen verur achen, die zu chmerzen und chwellungen führen.Men chen haben im Allgemeine Hyperdontie kommt extrem selten vor - nur etwa 3 % aller Menschen sind betroffen. Bei Nasenbluten muss aber nicht sofort an einen fehlplatzierten Zahn gedacht werden, meist steckt etwas anderes dahinter. Wie kommt ein Zahn in die Nase? Der junge Mann hat mit seinem Zahn in der Nase für medialen Wirbel gesorgt. Faszinierend und auch abschreckend sind die Bilder des in der Nase verwurzelten.

In welchen Fällen sind Zahnentfernungen bei Kindern notwendig

Erwachsene haben normalerweise 32 bleibende Zähne, während Kinder 20 Milchzähne haben. Obwohl selten, können sich im Mund zusätzliche Zähne entwickeln - ein Zustand, der als Hyperdontie bekannt ist; Die zusätzlichen Zähne selbst werden als überzählige Zähne bezeichnet. Diese Zähne, die bei 0,15 bis 4 Prozent der Bevölkerung. Zahnüberzahl (Hyperdontie): Überzählige Zähne. Nicht nur bei den Weisheitszähnen kann die Zahl der Zähne von Mensch zu Mensch variieren. Häufiger als die Zahnüberzahl tritt die Zahnunterzahl auf, man spricht in diesem Zusammenhang auch von Nichtanlagen. Etwa jeder dritte Erwachsene ist davon betroffen, wobei meist nur einzelne Zähne fehlen. Häufig sind ein oder mehrere. Erwachsene haben normalerweise 32 bleibende Zähne, während Kinder 20 Milchzähne haben. Obwohl selten, können sich im Mund zusätzliche Zähne entwickeln - ein Zustand, der als Hyperdontie bezeichnet wird; die zusätzlichen Zähne selbst werden als überzählige Zähne bezeichnet. Diese Zähne, die bei 0,15 bis 4 Prozent der Bevölkerung vorkommen, können bei jedem auftreten, werden aber. Zwillingszahn 51 bei einem 4-jährigen Kind (Sammlung Frau Dr. A. Gentz, Bonn) Dens invaginatus, Dens evaginatus. Sackartige Einstülpung der Schmelzsubstanz in die Pulpa bzw. Ausstülpung des Schmelzorgans im Bereich der Kaufläche mit Ausbildung eines zusätzlichen Höckers. Nicht selten mit Pulpennekrose und apikaler Entzündung verbunden. Therapie: Extraktion. Störungen der.

Hyperdontie: Ursachen und Behandlung - Besser Gesund Leben

Hyperdontie ist eine Erkrankung, die bei Kindern zusätzliche Zähne verursacht. Es ist eine seltene Erkrankung, und etwa ein bis vier Prozent der Kinder haben zusätzliche oder überzählige Zähne. Auch die Zahl der Jungen mit Hyperdontie ist höher als die der Mädchen mit dem gleichen Zustand Es gibt immer noch keine spezifische Ursache für eine Hyperdontie, es ist jedoch möglich, dass. Kinder weinen insbesondere, wenn die Eckzähne, auch als Augenzähne bezeichnet, durchbrechen. Die Bezeichnung Augenzähne hängt damit zusammen, dass das Wachstum dieser Zähne so schmerzhaft ist, dass es sogar bis in die Augen schmerzt und diese sogar anschwellen können. Das Kindergebiss ist bei den meisten Kleinkindern in einem Alter von etwa zwei bis drei Jahren vollständig und.

Hyperdontie ist eine Erkrankung, die dazu führt, dass zu viele Zähne in Ihrem Mund wachsen. Diese zusätzlichen Zähne werden manchmal als überzählige Zähne bezeichnet. Sie können überall in den gekrümmten Bereichen wachsen, wo Zähne an Ihrem Kiefer anhaften. Dieser Bereich ist als Zahnbögen bekannt. Die 20 Zähne, die wachsen, wenn Sie ein Kind sind, sind als primäre oder. Hyperdontie und Mesiodens. Online-Vergleich Zahnzusatzversicherung starten; Online-Vergleich Kinder-Zahnzusatzversicherungen starten; Ein Mesiodens ist ein überzähliger Zahn zwischen den Zähnen 11 und 21 (selten auch zwischen 31 und 41). Das Wort setzt sich zusammen aus dem griechischen Wortstamm meso für mittig und dens für Zahn. Ein Mesiodens ist daher auch immer in der.

Obwohl Hyperdontie nur einen kleinen Teil der Bevölkerung betrifft und die Prävalenz dieser Missbildung bei Männern ungefähr doppelt so hoch ist wie bei Frauen. Patienten mit Lippen- oder Gaumenspalten haben ein höheres Risiko für zusätzliche Zähne. Darüber hinaus besteht bei Patienten mit Ehler-Danlos- oder Gardner-Syndrom ein höheres Risiko für die Entwicklung einer Hyperdontie. Über- oder Unterzahl von Zähnen. Kinder haben in ihrem Milchgebiss 20 Zähne, Erwachsene normalerweise 28 bzw. durch die Weisheitszähne 32 Zähne. Abweichungen von diesen Zahlen sind allerdings häufig und können verschiedene Ursachen haben. Dabei sind sowohl Über- als auch Unterzahlen der Zähne möglich Bei einer Hyperdontie (Zahnüberzahl) erfolgt die Zählung (außer im amerikanischen Zahnschema) konsequent im jeweiligen System weiter. Im FDI-Schema heißt beispielsweise ein (überzähliger) Zahn hinter dem rechten oberen Weisheitszahn, der die Bezeichnung 18 hat, konsequenterweise Zahn 19. Bei allen Schemata zugleich besteht allerdings das Problem der Benennung einer Hyperdontie innerhalb. Bei vielen Kindern brechen die bleibenden Schneidezähne im Unterkiefer so durch, dass sie hintereinander stehen. Das Problem kann durch Platzmangel, bleibende Zähne, die sich gedreht haben, oder Anomalien im Knochenwachstum bedingt sein. In diesem Fall ist unter Umständen schon früh eine kieferorthopädische Behandlung (Zahnspange) nötig. Bei dieser dentalen Anomalie kommt es dazu, dass bei den Betroffenen mehr Zähne im Gebiss als normal vorliegen.Das heißt also, im Milchgebiss von Kindern sind mehr als 20 Zähne vorhanden und im bleibenden Gebiss von Erwachsenen sind es mehr als 32 Zähne Hyperdontie ist in der Regel nicht schmerzhaft. Aber manchmal die zusätzlichen Zähne. Beim Menschen gibt es bei der Gebissentwicklung.

Hyperdontie - Ursache, Behandlung, Risiken MOOC

  1. Eine Hyperdontie in den ersten beiden Fällen ist für ein Kind oder einen Erwachsenen nicht unangenehm, kann jedoch kleine Komplikationen im Zusammenhang mit der Anatomie des Mundes hervorrufen, wie z. B. das Erhöhen oder Knacken von Zysten oder Tumoren. Alle Fälle müssen jedoch von einem Zahnarzt unterstützt werden
  2. Hyperdontie ist eine Erkrankung, bei der zu viele Zähne in Ihrem Mund wachsen. Diese zusätzlichen Zähne werden manchmal als überzählige Zähne bezeichnet. Sie können überall in den gekrümmten Bereichen wachsen, in denen Zähne an Ihrem Kiefer anhaften. Dieser Bereich wird als Zahnbögen bezeichnet. Die 20 Zähne, die als Kind wachsen, werden als Milch- oder Milchzähne bezeichnet. Die.
  3. Zahnkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen können den Durchbruchszeitpunkt der Zähne in die Mundhöhle, die Zusammensetzung der Zahnhartsubstanzen, die Zahnzahl und -größe sowie farbliche Veränderungen betreffen. Neben Zahnfehlbildungen des Schmelzes und des Dentins werden genetisch bedingte Veränderungen, die alle Zähne beider.
  4. Es gibt jedoch Kinder, die eine Über- oder Unterzahl an Milchzähnen haben. Dieses Phänomen tritt auch im bleibenden Gebiss bei Erwachsenen auf. Dabei ist die Hyperdontie, also die Überzahl.

Was ist Hyperdontie und wie ist die Behandlung

Die Hyperdontie (Zahnüberzahl) ist im Milchgebiss durchschnittlich bei 0,2-1% der Kinder anzutreffen. Überzählige Zähne sind bei Jungen häufiger als bei Mädchen und fast überwiegend im Oberkiefer lokalisiert. Es sind vor allem. Bitte beachten Sie diesen Artikel im Zusammenhang des Gesamtwerks. Eine ärztliche Plausibilitätsprüfung im. Eine Über- oder Unterzahl von Zähnen kann unterschiedliche Gründe haben. Es können im Gebiss entweder mehr oder weniger Zähne als üblich (ICD-10-GM K00.0: Anodontie; Oligodontie (ICD-10-GM K00.0); ICD-10-GM K00.1: Hyperodontie) vorhanden sein.. Das Milchgebiss weist in der Regel 20 Zähne auf, das Gebiss der 2. Dentition - die bleibenden Zähne - umfasst ohne Weisheitszähne 28, mit. Hyperdontie bedeutet, zusätzliche Zähne zu haben. Es ist nicht typisch schmerzhaft, aber es kann Komplikationen verursachen, die zu Schmerzen und Schwellungen führen. Menschen haben normalerweise 20 Milchzähne, die während der Kindheit wachsen, und 32 bleibende Zähne, um sie zu ersetzen. Manchmal wachsen den Menschen jedoch zusätzliche Zähne. Dies wird als Hyperdontie bezeichnet, und. Hyperdontia is the condition of having supernumerary teeth, or teeth that appear in addition to the regular number of teeth (32 in the average adult). They can appear in any area of the dental arch and can affect any dental organ.The opposite of hyperdontia is hypodontia, where there is a congenital lack of teeth, which is a condition seen more commonly than hyperdontia

Hyperdontie: Ursachen und Behandlung - Besser Gesund Lebe

Découvrez l'hyperdontie, l'étrange maladie des "100 dents"

Zahnanomalie Hyperdontie: Überanzahl von Zähnen im Gebis

  1. Hyperdontie - Wikipedi
  2. Wissenswertes rund um Hyperdontie Kleinert+Kleiner
  3. Hypodontie - Ursachen, Symptome & Behandlung MedLexi
  4. Warum haben Kinder zusätzliche Zähne? - Weibliches Leben
  5. Die häufigsten Zahnfehlstellungen: Überbiss, Kreuzbiss
  6. Hypodontie - Wikipedi
  7. ÜBerzählige Zähne und Hyperdontie - Fitness Life Style
Feinschmecker restaurantsAutorennen Geschichte Kinder | das perfekte geschenk für kEntwicklung der Zähne | SpringerLinkWohlfühl-Zahnarztpraxis in Winterthur | Zahnwechsel: wenn die Milchzähne wackeln und ausfallen